• V102126.jpg
  • V1021261.jpg
  • V1021262.jpg
  • V1021263.jpg
  • V1021264.jpg
  • V1021265.jpg


Termine & Events

Schwetzinger Herbst mit Streetfoodmeile

06. Oktober 2018
Wir haben geöffnet!

„Nacht der Lichter“

langes Einkaufen bis 22 Uhr
30. November 2018


Langes Einkaufen an Adventssamstagen

01. /  08. / 15. / 22. Dezember 2018
10-18 Uhr

at banner site

Historie

Die Geschichte des Atriums -  Im Oktober 1977 Eröffnung.
In den Anfängen  war das Programm im Atrium ausgerichtet auf Kunstgewerbe, alternatives Holzspielzeug, anthroposophische Bilderbücher und Lektüre.
Schon bald hielt die Mode Einkehr ins Atrium. Damals, in der „ Flower-Power-Zeit“ kamen dann die „indischen" langen Gewänder  hinzu.
Bei den turnusmäßigen Modeschauen kamen vor allem die Modelle  aus den Metropolen wie Paris, Mailand und Bologna gut an.

Aktuell präsentiert sich das Atrium in einer trendigen Mischung von hochwertigen Premium MArken, wie beispielsweise Luisa Cerano, Làurel, Basset, Sulu, Sally-Sahne, X-two, dazu noch aktuelle Pronta Moda von Jean-Marque Philippe, Gingko, MP-Fashion, in großen Größen, die kleinen Größen werden unter anderem nach wie vor durch Einkäufe in Paris und Italien bedient, wie z.B. Leo Guy, Sisters, auch Sisters more, sowie Bottega und Hopsack. Hochsommermode in Viskose und Seide aus Bali.
Desweiteren gibt es zahlreiche Sonder Aktionen mit Mode für den kleinen Geldbeutel, aber doch mit dem Anspruch auf Qualität aus reinen, hochwertigen Materialien.
Das Atrium wurde unter der neuen Leitung von Frau Christiane Spengemann seit Anfang 2010 mit viel Engagement und Fingerspitzengefühl für die „Alte Architektur“ modernisiert und durch Möbel im „Bauhausstil“ ergänzt.
Jede Kundin wird im Atrium ganz individuell nach Ihrem Typ und Format modisch und kompetent beraten.

 Ihre Christiane Spengemann